Coronarsport – Verabschiedung von Dr. Jens Beckert im Jahr 2007

1. Vorsitzender Karl-Heinz Krebs und Vorstandsmitglied Waldemar Garreis bedankten sich bei Dr. Beckert und Horst Hanke für ihre verdienstvolle Tätigkeit.

Ein besonderer Dank galt Dr. Beckert, der viele Jahre lang die Coronargruppe begleitet hat und nun Ebern verlässt, um in Berlin eine neue Aufgabe zu übernehmen.

Es sei sicher nicht immer leicht gewesen, fuhr der Vorsitzende fort, neben vielen Verpflichtungen, neben den Anforderungen des Dienstes Zeit für diese Aufgabe aufzubringen. Aber ohne sein und seiner Kollegen Mitwirken, die er immer wieder ermuntert habe, wäre eine Durchführung von Übungsstunden nicht möglich gewesen.

Verabschiedung von Dr. Jens Beckert im Jahr 2007

Verabschiedung von Dr. Jens Beckert im Jahr 2007

Die Landesarbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation definiere die Herzgruppe bzw. Herzsportgruppe als eine Gruppe von chronisch Herz-Kreislaufkranken, die sich regelmäßig mindestens einmal pro Woche trifft, um vorwiegend mit Mitteln des Sports ihre Krankheiten zu bewältigen und eine verbesserte Lebenserwartung (Lebensqualität und Lebensdauer) zu gewinnen. Geleitet wird sie durch fachkompetente Übungsleiter und unter Aufsicht von Herzgruppenärzten.

Der Vorsitzende dankte anschließend Horst Hanke, der von Anfang an die Gruppe betreut. Wie wichtig diese Aufgabe ist, sei ihm deutlich geworden, als auf der Tagung des Bayerischen Landessportverbandes Professor Jeschke von der Landesarbeitsgemeinschaft darauf hinwies, dass jeder Zwanzigste organisch herzkrank sei, aber nur zehn Prozent davon die Chance nützten, Herzsport zu treiben. Dabei bedeute dieses Training nicht nur physische, sondern vor allem auch psychische, seelische Hilfe. Denn diese sportliche, spielerische Bestätigung trage zur Erhöhung der Lebensqualität und Lebensfreude bei.

Die Gruppe übt am Montag von 19.00-20.00 Uhr in der Dreifachturnhalle.

Ansprechpartner: Waldemar Garreis, Telefon 09531/8896

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.