Ehrenmitgliedschaft für Anton Meißner und Udo Werner im Jahr 2009

Bei der Mitgliederversammlung des TV Ebern wurde für Anton Meißner und Udo Werner im Jahr 2009 die Ehrenmitgliedschaft beantragt. In der Versammlung vom 06.03.2009 stellte der Vorsitzende die folgenden zwei Anträge:

„Ich stelle  den Antrag, Toni Meißner zum Ehrenmitglied zu ernennen. Toni Meißner, der im August 80 Jahre alt wird, hat lange Jahre als aktiver, stolzer Turner bei vielen Veranstaltungen den Verein repräsentiert und als Gerätewart, als langjähriges Mitglied des Turnrats und vor allem als langjähriger Fahnenträger große Verdienste um den Verein erworben.“

 „Ich stelle den Antrag, Udo Werner aufgrund seiner großen Verdienste um die Schwimmabteilung des TV Ebern zum Ehrenmitglied zu ernennen. Udo Werner hat seit über 30 Jahren die Schwimmabteilung des TV Ebern immer an maßgeblicher Stelle mitgestaltet, aufgebaut und in ganz Bayern bekannt gemacht. Seine Verdienste um den Schwimmsport in Ebern sind unbestritten.“

Beide  Anträge wurden einstimmig angenommen.

Anton Meißner

Toni Meißner an den Ringen

Toni Meißner an den Ringen

Anton Meißner, der im Juli sein 80. Lebensjahr hätte vollenden können, trat am 01. Januar 1949, also vor 60 Jahren, dem TV Ebern bei. Er war ein begeisterter, stolzer, in den Übungsstunden immer auf Disziplin achtender Turner, der auf vielen Veranstaltungen „seinen“ Turnverein Ebern repräsentiert hat. Toni war berühmt, wie erzählt wird, für seinen sog. „Fußzehenaufzug“. Er hing dabei mit den Zehen am Reck und schaffte es sich hochzuziehen. Kein Wunder, dass seine Spezialübung die Zuschauer zu Beifallsstürmen hin riss. Bekannt war er auch dafür, dass er bei den zahlreichen Feiern der Turner mit seiner Mundharmonika oder mit der Quetsche aufspielte und die Turner zur Polonaise durch die Schmittsche Gärtnerei oder durch Ebern animierte.

Anton Meißner war über 20 Jahre lang im Turnrat, wo er, wie es der damalige Vorsitzende Werner Einwag bei einer Ehrung 1993 ausdrückte, nie ein „Jasager“ gewesen sei, sondern immer seine Meinung und Vorstellungen mit Nachdruck vertreten habe. Weiterhin habe er lange Jahre das Amt des Gerätewarts ausgeübt. Vor allem aber hat er sich als langjähriger Fahnenträger große Verdienste um den Verein erworben.

Toni Meißner hat sich diese Ehrung wahrlich verdient. Er starb zwei Wochen vor seinem 80.Geburtstag.

Udo Werner

Die Kontakte der Eberner Schwimmer zu Udo Werner, der seit 1975 Mitglied des TV Ebern ist, ergaben sich schon 10 Jahre früher beim Training im Coburger Hallenbad. Udo Werner ist damals Wettkampfschwimmer im AWV, im Allgemeinen Wassersportverein Coburg. 1975 übernimmt er das Training beim TV Ebern; inzwischen gab es in Ebern ein Hallenbad und ein Freibad.

TV Ebern Schwimmerstars mit Trainer Udo Werner

TV Ebern Schwimmerstars mit Trainer Udo Werner

Ab diesem Zeitpunkt erlebte die Abteilung einen ungeheuren Aufschwung. Eberner Schwimmer werden in ganz Bayern bekannt und erzielen unter Udo Werners Regie glanzvolle Leistungen. Berufungen durch den Bayerischen Schwimmverband, hervorragende Plätze auf Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften oder  Staffel-meisterschaften waren keine Seltenheit, sogar eine Bayerische Sprintmeisterin ging aus der Abteilung hervor. Man startete auf deutschen Turnfesten und selbst auf deutschen Meisterschaften erreichten Eberner Schwimmer beachtliche Erfolge. In den 80er Jahren traten Eberner Schwimmer zum Beispiel in Wuppertal, Hannover, Braunschweig, Salzgitter, Berlin, München, Linz und Innsbruck an. Von 1985 bis ’89 übernahm er die Leitung der Schwimmabteilung.

Udo Werner hat selbst als aktiver Schwimmer große Erfolge erzielt, zum Beispiel als er 1993 in Aschaffenburg bei den bayerischen Seniorenmeisterschaften zweimal den zweiten Platz erreichte oder 1998 bei den bayerischen Masters in Lindau Bayerischer Meister über 200m Lagen wurde; im Jahre 2000 nahm er in München an den Weltmeisterschaften der Masters teil.

Udo Werner vom TV Ebern mit Stoppuhr

Udo Werner vom TV Ebern mit Stoppuhr

Seit Udo Werner in Ebern aktiv war, hat er die Schwimmabteilung ganz entscheidend geprägt und in den letzten Jahrzehnten zu großen Erfolgen geführt. Er hat seit weit über 30 Jahren die Abteilung immer an maßgeblicher Stelle mitgestaltet, aufgebaut und in ganz Bayern bekannt gemacht. Udos mitreißende Art, seine Fähigkeit, andere zu begeistern, sein Einsatz und Engagement verdienen höchste Anerkennung; bis heute ist er übrigens in der Organisation der Abteilung und als Kassenwart tätig. Wenn man nach Vorbildern für ehrenamtliche Tätigkeit im sportlichen Bereich sucht, dann kann der TV Ebern mit Stolz auf eine Persönlichkeit wie Udo Werner hinweisen.  Udo Werner hat sich die Ehrenmitgliedschaft beim TV Ebern zu Recht und schon lange verdient!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.