Chronik des TV Ebern – Rückblick auf die Vereinsgeschichte im Jahr 2009

1989: Vor 20 Jahren

Faustball
TVE kann die A-Klasse in der Faustballliga Kreis Oberfranken West halten.

Fußball
Am Saisonende 88/89 steht der TV E auf Platz 5 der Bezirksoberliga Oberfranken. Die 1.Mannschaft hält ein viertägiges Trainingslager in Strass (Österreich) ab. Die A-Jugend nimmt an einem internationalen Fußballturnier in Jugoslawien teil und belegt dabei den vierten Platz.

Handball
Die Handballer nehmen mit 9 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Bei der Jugendehrung des BLSV sind die Handballer des TVE unangefochten an der Spitze.

Schach
TVE muss aus der Bezirksliga II OFR West in die Kreisklasse absteigen, da die Mannschaft die Ausfälle, bedingt durch Wehrdienst und Studium, nicht verkraften kann.

Schwimmen
Bei den oberfränkischen Jahrgangsmeisterschaften in Marktredwitz ist Ute Häußer mit Abstand stärkste Schwimmerin des Tages, während Beate Bauer in Bayreuth zur herausragenden Sportlerin wurde. Die TV-Damen-Staffel verfehlte bei der bayerischen Burghausen über 4 x 100 m Brust nur knapp eine Medaille. Nur neun Zehntel-Sekunden nach der Bundesliga-Mannschaft der TSG Füssen schlug Gabi Stahl als Schlussschwimmerin des Quartetts mit Ursula Müller, Ute Häußer und Beate Bauer im Ziel an. Bei den oberfränkischen Hallenmeisterschaften in Bamberg errang die TVE-Mannschaft unter 11 oberfränkischen Vereinen den zweiten Platz; Ute Häußer und Johannes Müller sammelten für Ebern die meisten Punkte. Beim Sportlerball des TV-Fußballförderkreises wurde Ursula Müller als „Sportlerin des Jahres“ geehrt.

Tischtennis
Zu den erfolgreichsten Abteilungen des TV zählt in diesem Jahr die Tischtennisabteilung, die in der Saison 1988/89 zum ersten Mal mit vier Herrenmannschaft am regelmäßigen Verbandsspielbetrieb teilgenommen und zwei Meisterschaften sowie zwei Vizetitel nach Ebern holte, sodass alle vier Teams in die nächsthöhere Klasse aufsteigen konnten. Der bayerische Tischtennisverband richtete in Ebern das erste Ranglistenturnier zur bayerischen Sonderklasse aus, bei dem die bayerischen Spitzenspieler. also die stärksten Damen und Herren der sieben Regierungsbezirke, sich an zwei Spieltagen gegenüber standen, um ihre Ranglistenbesten zu ermitteln. Im September hielt die Abteilung anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens ein Turnier mit acht Mannschaften ab, bei dem der Jubilar mit gemischter Mannschaft den 5. Rang belegte.

Turnen
Die Abteilung bietet an: Mutter-und-Kind-Turnen, Kleinkinder- und Schülerturnen, Förderriege der Mädchen, Frauen-Gymnastik, Männerturnen. 10 aktive

Turnerinnen und Turner nahmen am bayerischen Turnfest teil. Vier Mädchen besuchen Vorturnerlehrgänge teil und können jetzt die Übungsleiter in den einzelnen Gruppen unterstützen.

Volleyball
Die Abteilung nimmt mit 5 Mannschaften am Spielbetrieb teil: Die Männer spielen in der Landesklasse Nordost und in der Kreisliga West, die Frauen ebenfalls in der Landesklasse Nordost. Beim vierten Freizeitturnier lieferten sich rund hundert Akteure bei dem neunstündigen „Volleyball-Festival“ in Ebern mitreißende Kämpfe. Im Juni wurde noch ein Zwei-Tages-Turnier mit fränkischen Topteams in Ebern durchgeführt.

1984: Vor 25 Jahren

Fußball
Der TVE verpasst als Zweiter der Bezirksliga im Relegationsspiel gegen BSL Saas Bayreuth den Aufstieg in die Landesliga.

Handball
Der deutsche Jugendhandballmeister CSG Erlangen und der Prager
Stadtmeister Lokomotive Vrsovice Prag
gastieren in Ebern.

Schwimmen
Beate Bauer holt zwei Titel bei den Oberfrk. Jahrgangsmeisterschaften
in Bamberg.

Eberns Wettkampfmannschaft (Kai Messerer, Beate Bauer, Claus Michler, Thomas Messerer, Markus Werner und Alexander Krug) glänzt in Hof: 31 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Ursula Müller erzielt weitere Siege als oberfränkische Meisterin in Hof und Kronach; bei der „Offenen“ in Burghausen schockt sie mit einem dritten Platz die Konkurrenz.

Tischtennis
Das Bezirksturnier der Tischtennisjugend findet in Ebern statt.

Turnwart Alfons Müller mit Sabine Zürl am Trampolin

Turnwart Alfons Müller mit Sabine Zürl am Trampolin

Turnen
Eine Turnriege nimmt am Wettbewerb „Turnen im Verein“ in Michelau teil. In der städtischen Turnhalle findet ein großartiges Schauturnen mit Nikolausfeier statt.

Turner Urgestein des TV Ebern Heinrich Schmitt

Turner Urgestein des TV Ebern Heinrich Schmitt

1979: Vor 30 Jahren

Handball
Die Handballabteilung nimmt mit 6 Mannschaften am Spielbetrieb teil.

Turnen
Ursula Müller erringt den zweiten Platz beim Gauturnfest in Zeil, den ersten Platz beim Gauturnfest in Ebensfeld, den 5. Platz beim Bayerischen Jugendtreffen in Gersthofen bei Augsburg.

Schwimmen
Markus Werner und Matthias Batzner werden vom Bayerischen Schwimmverband zum Landesjugendwettbewerb Bayern – Baden-Württemberg in Inzell eingeladen.

Tischtennis
Gründung einer Tischtennisabteilung

Volleyball
Damen steigen in die Bezirksliga auf.

BLSV
Die Meisterfeier des BLSV findet in Ebern statt.

1969: Vor 40 Jahren

Probleme mit dem Sportplatz
Ausbau kostete bisher 72.000 DM; Platz war zunächst gut bespielbar, doch im September wurde bereits erkannt, dass die Sanierung misslungen war.

Kreissportfest wird im Juli in Ebern abgehalten. – Neue Satzung wird erarbeitet.

1949: Vor 60 Jahren

Fußball
Aufstieg in die A-Klasse Bamberg; die Mannschaft kann sich in den nächsten Jahren in der Klasse halten und erringt 1963 die Meisterschaft.

(aus der Festschrift von 1963:) „Der Spielbetrieb in der Bezirksklasse I Bamberg begann am 15.8.1948. Was zu Beginn der Serie wohl keiner geglaubt hatte, trat ein. Nach harten und mit letztem Einsatz durch-geführten Kämpfen gelang es unseren Fußballern, auch in dieser Klasse die Meisterwürde zu erreichen. Hiermit war der Aufstieg in die A-Klasse Bamberg verbunden.“

TV Ebern Fußballer - Aufsteiger 1960

TV Ebern Fußballer - Aufsteiger 1960

Meistermannschaft 1948/49
Stehend v.l.n.r.: Standardtorwart Gerd Prahl, Else E., Schmitt F., Löhr, Horst W., Grimmer H., Konrad, Dötsch R., Leuthäuser, Dippold, Bauer H., Abt.-Leiter Franz Reich
Knieend v. l. n. r.: Schäfer, Schmitt W., Sauter, Buss, Hawranek, Schaller W., Einwag H.

Im November wurde eine kulturelle Gruppe für Veranstaltungen aller Art ins Leben gerufen. Bereits am 09.01.1950 war der erste „Bunte Abend“ in Forster-Saal. Eduard Else, Willi Buss, Gerd Prahl, Loisl Zelmer, Georg Pfister, Walter Staruska, Gerd Nowotny, Horst Hauguth, Herbert Riedel u. a. standen auf der Bühne und begeisterten unter Mitwirkung der Kapelle Oskar Schug das Publikum. Auch in den folgenden Jahren wurden derartige Veranstaltungen auf der „Forster-Bühne“ ein voller Erfolg der Fußballabteilung.

Turnen
Aufschwung in der Abteilung: Die Eberner Turner nehmen wieder an vielen Turnfesten teil:

In Königsberg am 86-jährigen Stiftungsfest des dortigen Turnvereins:

  • Rudi Eichler ging im gemischten Zwölfkampf als erster Sieger hervor
  • Altmeister Heinrich Schmidt wurde erster Sieger im Sechskampf
  • Hans Gleisinger wurde im Siebenkampf zweiter Sieger
  • Josef Gockler im Geräteturnen sechster Sieger

Am Turnfest in Zeil erzielten Rudi Eichler und Heinrich Schmidt jeweils zweite Plätze.

1934: Vor 75 Jahren

Faustball
1932,1933 und 1934 nahm der TV Ebern an den Meisterschaftsspielen teil und errang mit der Mannschaft Güßbacher Hans, Klee Josef, May Fritz, Schmitt Hans, Hofmann Fritz und Braun Konrad im Jahr 1934 die Kreismeisterschaft.

TV Ebern Faustballer - Kreismeister 1934

TV Ebern Faustballer - Kreismeister 1934

Kreismeister 1934
v.l.n.r.: Hofmann, May Fritz, Klee, Güßbacher, Schmitt Hans

1929: Vor 80 Jahren

TV-Fasching: „Beduinenzug“

1919: Vor 90 Jahren

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Turnbetrieb unter schwierigsten Umständen wieder aufgenommen, da durch die Verbreitung anderer Sportarten wie Fußball usw. der Turngedanke zeitweise etwas zurückgedrängt worden war.

1899: Vor 110 Jahren

Gauturnfest in Ebern: 19 auswärtige Vereine nehmen teil.

Der TVE erringt im Riegenwettturnen den dritten Preis, im Gaueinzelturnern erreicht Heinrich Dorsch den sechsten Platz.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.