Weihnachtsfeier des TV Ebern im Jahr 1964

Im Jahr 1964 veranstaltete der TV Ebern eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier.

Nikolaus zu Gast bei über 130 Kindern des Turnvereins

Der mit Tannengrün und Lichtern festlich dekorierte Saalbau „Grüner Baum“ war bis zum letzten Platz besetzt, als am vergangenen Freitag der Nikolaus zu Gast bei den Buben und Mädchen des Turnvereins Ebern war. Nach einigen Liedern und Gedichten über die Advents- und Weihnachtszeit begrüßte 1.Vorsitzender Kurt Thon Eltern und Kinder sehr herzlich. Besonders erfreut zeigte er sich über den zahlreichen Besuch und das immer größer werdende Interesse von Eltern und Kindern an den turnerischen, spielerischen und geselligen Veranstaltungen.

Weihnachtsfeier beim TV-Ebern

Weihnachtsfeier beim TV-Ebern

Mit schlichten Worten ging 2. Bürgermeister Thon auf die Bedeutung der Nikolausfeier ein, bedankte sich bei Eltern und Kindern für ihre tatkräftige Mitarbeit im abgelaufenen Jahr und überbrachte sodann die besten Weihnachtswünsche an Kinder und Eltern im Namen der Vorstandschaft des Turnvereins.

Nach dem Lied „Morgen, Kinder, wird’s was geben…“ traf der von den Kindern bereits ungeduldig erwartete Nikolaus ein. Mit herzlichen Worten begrüßte St. Nikolaus Eltern und Kinder und nahm dann auf einem Sessel Platz, um den Vorführungen der Kinder zu folgen. Bei gemeinsamen Liedern, Gedichten und auch einem Theaterspiel zeigten die Buben und Mädchen des Turnvereins, dass sie nicht nur gute Turner sind, sondern auch verstehen, eine Weihnachtsfeier auszugestalten. Manchen Eltern und Kindern standen die Tränen in den Augen, als der kleine Enkel des Altturnmeisters Heinrich Schmitt dem St. Nikolaus das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht…“ in seiner amerikanischen Heimatsprache vorsang.

Auch die Theatervorführung der Turnermädchen ging zu Herzen. Die Mädchen hatten sich Mühe gegeben und ernteten dafür reichen Beifall. Schließlich ergriff St. Nikolaus wieder das Wort und brachte nun aus seinem goldenen Buch manchen Tadel und manches Lob vor. Der Beifall und die Begeisterung wollten gar nich enden, als der Nikolaus den Kindern versprach, dass sie im nächsten Jahr schon in ihrer neuen Turnhalle ihre Nikolausfeier abhalten können. Jedes der Kinder erhielt sodann von St. Nikolaus noch ein schönes Päckchen mit allerlei Süßigkeiten und Spielzeug. Mit dem Lied „O du fröhliche, o du selige…“, verließ der hl. Nikolaus wieder die Kinder, zuvor hatte er jedoch noch einige Geschenke von den Kindern an ihren Vorstand und ihre Übungsleiter verteilt. Zum Ausklang der Feier wurden die Kinder noch herzlich mit Kakao und Christstollen bewirtet, die Vorstandschaft des Vereins hatte es an nichts fehlen lassen. Noch mancher der Kleinen wird von dieser schönen Feier träumen und von ganzem Herzen seinem Verein, besonders der Vorstandschaft, danken.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.